Sovereign Cloud Stack

Sovereign Cloud Stack (SCS) ist eine Open-Source-Code Alternative zu proprietär verfügbarer Cloud-Technologie.

Die Open Source Business Alliance - Bundesverband für digitale Souveränität e.V. (OSB Alliance) sucht für ihr vom German Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi) gefördertes Projekt Sovereign Cloud Stack (SCS) einen

Product Owner IaaS and Operations (d/w/m)

(Homeoffice oder Berlin-Zentrum)

Wir streben an, diese Position zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Die OSB Alliance – Bundesverband für digitale Souveränität e.V. vertritt rund 170 Mitgliedsunternehmen der Open-Source-Wirtschaft, die in Deutschland gemeinsam jährlich mehr als 1,7 Milliarden Euro erwirtschaften. Zusammen mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Anwenderorganisationen setzt sich der Verband dafür ein, die zentrale Bedeutung von Open-Source-Software und offenen Standards für eine digital souveräne Gesellschaft im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Die OSB Alliance betrachtet Open Source und offene Standards als zwingende Grundlagen für digitale Souveränität, Flexibilität und Sicherheit im digitalen Wandel und damit als die Antwort auf eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Mit dem Projekt Sovereign Cloud Stack (SCS) trägt die OSB Alliance zur Verwirklichung der Ziele der Digitalen Strategie 2025 der Bundesregierung und des europäischen Vorhabens Gaia-X bei, indem es eine offene Cloud-Infrastruktur der nächsten Generation entwickelt.

Das Projekt wird von einem kleinen Team in der OSB Alliance mit mehrjähriger Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) vorangetrieben. Die ausgeschriebene Position gehört zu diesem zentralen Team. Zusätzlich zu diesem Team gibt es zahlreiche Entwickler:innen aus verschiedenen Unternehmen und Institutionen Europas, die zu dem Projekt beitragen - einige von ihnen werden durch das Projekt finanziert, andere, weil ihre Arbeitgeber:innen daran interessiert sind, dieses Projekt erfolgreich zu machen.

Das Projekt SCS zielt darauf ab, einen vollständigen, modularen, sicheren und quelloffenen Software-Stack zu definieren und zu implementieren. Der Stack umfasst Software-definierten Speicher und Netzwerktechnologie, Betriebswerkzeuge für automatisierte Bereitstellung, Protokollierung, Überwachung, Alarmierung, Trendanalyse, Identitäts- und Berechtigungsmanagement, eine Infrastructure-as-a-Service-Schicht sowie eine Container(Platform)-as-a-Service-Schicht. Er ermöglicht es Anwendern (Entwicklungsteams), ihren eigenen Kubernetes-Cluster über standardisierte APIs zu erstellen und zu steuern und liefert Standardbausteine, die für den Aufbau und die Verwaltung von Container-Anwendungen verwendet werden können. Dieser Stack erfüllt hohe Sicherheitsstandards und wird mit Werkzeugen und Dokumentation geliefert, die den Bedarf an spezialisiertem Fachwissen für den Betrieb komplexer Cloud- und Container-Infrastrukturen reduzieren.

SCS kann sowohl von Cloud-Service-Providern als auch von internen IT-Teams genutzt werden und kann als Ganzes oder je nach spezifischem Bedarf in Teilkomponenten eingesetzt werden. Die resultierenden Infrastrukturkomponenten können einem Zertifizierungsprozess unterzogen werden, der die strikte Kompatibilität mit anderen SCS-basierten Plattformen sicherstellt und so ein Netzwerk föderierbarer, kompatibler Clouds etabliert. Das SCS-Projekt trägt zu dem europäischen Gaia-X-Vorhaben bei, indem es als Referenz für die Entwicklungsarbeit dient und Implementierungen bietet, die Node-Provider als Ganzes oder in Teilen nutzen können, um eine föderierte, souveräne Infrastruktur zu schaffen, die die Basis für ein Ökosystem für souveräne Daten bildet.

In dieser Rolle werden Sie

Wir erwarten, dass Sie

Wir bieten

Setzen Sie sich mit Kurt Garloff, Dirk Loßack oder Manuela Urban via project[at]scs.sovereignit.de in Verbindung, wenn Sie interessiert sind und weitere Details erfahren möchten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und weiteren relevanten Unterlagen!

Jetzt bewerben